MAILEN SIE MIR

Ursula Haubner

Ihr Bürgermeister
Siegfried Berlinger

mitglied

Mailen Sie uns!

Startseite

Der Bündnisobmann Bgm. Berlinger zeigt sich erfreut über die parlamentarische Entscheidung, dass der nicht nachvollziehbare Zugriff auf Privatvermögen für rd. 40.000 Heimbewohner beendet ist.

Die Ungerechtigkeit und Belastung für jene, die ein Leben lang durch Fleiß etwas geschaffen haben ist nun endlich Geschichte.

 

Die Euphorie von SPÖ und ÖVP ist jedoch fehl am Platz. Jahrelang wurde nichts getan und Anträge der Opposition - auch für eine E-Card mit Foto - immer wieder abgelehnt und schubladisiert.

Jetzt vor NR-Wahl will man Glaubwürdigkeit in der politischen Arbeit vermitteln und rot/schwarz bewegt sich. Die Abschaffung des Pflegeregresses kann aber nur der Beginn einer nachhaltigen und finanzierbaren Sicherung des Pflegesystems sein.

 

Berlinger: „Die zukünftige Regierung ist gefordert - wie seit Jahren von uns verlangt - ein Gesamtkonzept mit realistischer Finanzierung für Pflege zu erstellen, das der demographischen Situation Rechnung trägt und dem, dass nach wie vor 85 % der älteren Menschen zu Hause gepflegt und betreut werden. Mit vielfältigen Angeboten, auch zur Unterstützung der pflegenden Angehörigen, einem angepassten Pflegegeld, und einer Pflegeversicherung als Teil der Sozialversicherung. Pflege muss in Zukunft leb- und leistbar sein, denn alles andere wäre unverantwortlich,“ so der Obmann des Bündnisses für Oberösterreich Bgm. Siegfried Berlinger abschließend.

Folder Frauenzukunft

Folder Seniorenplattform