MAILEN SIE MIR

Ursula Haubner

Ihr Bürgermeister
Siegfried Berlinger

mitglied

Mailen Sie uns!

Startseite

26.11.15 - Schwachsinnige EU-Verordnung für Adventkerzen auf Schiene, aber keine Lösung für faire Flüchtlingsverteilung in Sicht

„Auf die entbehrliche Diskussion rund um Gurkenkrümmungen und Apfelgrößen folgt nun eine über Kerzen. So sollen Flammen nur noch eine bestimmte Höhe erreichen dürfen, Rußemissionen sind so gering wie möglich zu halten. Ebenso müssen diese in Zukunft während des Abbrennens stabil bleiben.

Dieser Regel-Wahnsinn muss endlich ein Ende finden. Während schwachsinnige Verordnungen auf Schiene gebracht werden, zeichnet sich noch immer keine Lösung für eine faire Flüchtlingsverteilung oder eine Ablehnung zu dem Freihandelsabkommen TIPP ab“, sagt heute, Donnerstag, BZÖ-Obfrau LAbg. Mag. Johanna Trodt-Limpl. Sie pocht auf ein Aussetzen sämtlicher Verordnungen, solange Europa nicht Herr der Lage in der Flüchtlingskrise ist. „Um eine für alle Staaten faire und umsetzbare Einigung erzielen zu können, muss hier der Fokus gesetzt werden. Ein Verzetteln mit Reglementierungen für Kerzen ist bester Beleg für eine verrottete Politikerkaste in Brüssel“. Ein Auseinandersetzen mit irrsinnigen Leitlinien ist jedenfalls das Letzte, was Europa jetzt brauche, so Trodt-Limpl abschließend.

 

Folder Frauenzukunft

Folder Seniorenplattform