MAILEN SIE MIR

Ursula Haubner

Ihr Bürgermeister
Siegfried Berlinger

mitglied

Mailen Sie uns!

Startseite

Steuerfreie Überstunden - Fair Tax - Gleicher Lohn für gleiche Arbeit

 

"Noch immer verdienen Frauen im Durchschnitt nur 60 Prozent des durchschnittlichen Männereinkommens." An diese traurige Tatsache erinnert die gf. BZÖ-Obfrau LAbg. Mag. Johanna Trodt-Limpl am heutigen Tag der Arbeit. Eine Gleichstellung von Frauen und Männern sei gerade im Bereich der Einkommen dringend erforderlich, da es nach wie vor enorme Einkommensunterschiede gebe. "Eine wesentliche Entlastung für Frauen wäre die Abschaffung der Zuverdienstgrenze beim Kindergeld. Auch der bedarfsorientierte Ausbau von hochqualitativen Kinderbetreuungseinrichtungen ist eine orange Forderung um die Angleichung weiter voranzutreiben." 

Das BZÖ sei die Vertretung aller Leistungsträger und Leistungswilligen in diesem Land. Daher poche Trodt-Limpl auch auf eine Steuersenkung mittels dem Fair-Tax-Modell. "Die rot-schwarze Bundesregierung fährt nach wie vor einen Belastungskurs auf dem Rücken aller fleißigen Arbeitnehmer, anstatt bei sich selbst zu sparen. Ansetzen könnte man sofort bei sauteuren rot-schwarzen Privilegien bei den ÖBB und der Nationalbank. Die Einführung der Fair-Tax wäre gerecht, einfach und ein wichtiger erster Schritt um Österreichs Wettbewerbsfähigkeit in Europa nicht zu verlieren." Nur wenn sich die hart arbeitenden Menschen etwas leisten können, komme auch die Wirtschaft in Schwung. "Geht es den Menschen gut, geht es auch wieder der Wirtschaft gut. Überstunden sind überhaupt steuerfrei zu stellen", schließt Trodt-Limpl.

 

Folder Frauenzukunft

Folder Seniorenplattform